Gewichtskontrolle

Übergewichtige Erwachsene konnten in einer Studie mit Granatapfelsaft ihr Gewicht halten, während in der Kontrollgruppe das Körpergewicht, der BMI (Body-Mass-Index als Maßzahl für das Verhältnis von Körpergröße und -gewicht) und die Fettmasse anstiegen (Gonzalez-Ortiz et al., 2011). Punicalagin, eines der Hauptpolyphenole im Granatapfel, vermindert zudem die Fettbildung um bis zu 40 % (Rosenblat und Aviram, 2011).

In Ratten, die aufgrund einer fettreichen Ernährung adipös (stark übergewichtig) waren, zeigten sowohl die Fütterung mit Granatapfelextrakt als auch Sport positive Einzeleffekte in Bezug auf das Körpergewicht und wirkten antientzündlich und antioxidativ. Die Kombination zeigte sogar noch stärkere, synergistische Effekte in Bezug auf eine verbesserte Immunfunktion, indem Entzündungen gehemmt und oxidativer Stress reduziert wurden. Auch die Gewichtszunahme wurde reduziert (Zhao et al., 2016).

In einer weiteren Studie erhielten 48 adipöse und übergewichtige Patienten 30 Tage lang entweder 1000 mg Granatapfel-Extrakt oder ein Placebo. Durch die Einnahme des Granatapfel-Extraktes konnten die Blutwerte von Glucose, Insulin, Gesamtcholesterin, LDL-Cholesterin, Plasma-MDA, IL-6 und hs-CRP gesenkt werden. Sie zeigen verschiedene mögliche Folgeerkrankungen bei Adipositas an. Gleichzeitig wurden die HDL-Cholesterinwerte („gutes Cholesterin“) erhöht. Die Behandlung mit Granatapfelextrakt könnte somit mögliche Komplikationen bei Adipositas reduzieren (Hosseini et al., 2016).

Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on google
Google+